Warning: fopen(/public_html/sysLog): failed to open stream: No such file or directory in /home2/wwwznp/public_html/typo3/sysext/core/Classes/Utility/GeneralUtility.php on line 5130

Warning: fopen(/public_html/sysLog): failed to open stream: No such file or directory in /home2/wwwznp/public_html/typo3/sysext/core/Classes/Utility/GeneralUtility.php on line 5130

Warning: fopen(/public_html/sysLog): failed to open stream: No such file or directory in /home2/wwwznp/public_html/typo3/sysext/core/Classes/Utility/GeneralUtility.php on line 5130
Konzertchor Langen: Reisen
Konzertchor Banner
Aktuelles Termine Der Chor Chronik Konzerte Kritiken Reisen Fotoalbum Interesse Impressum
Reisen

KonzertChor Langen reiste nach Dresden

Es war wieder einmal soweit:
Unvergessliche Tage in Dresden
Konzertchor der SSG Langen sang in der Hofkirche und in der Frauenkirche

(mk) Jede Menge Neues gesehen und erlebt haben 75 Sängerinnen und Sänger des Konzertchores der SSG Langen sowie deren "Fans" während der Konzertreise vom 24. bis 30. August 2017 in Dresden und der Sächsischen Schweiz.
Gut gelaunt und bei strahlendem Sonnenschein, der die Reisenden auch in den kommenden Tagen begleiten sollte, bezog man Quartier im wunderschönen Hotel Maritim am Elbufer, nur wenige Gehminuten vom Zentrum entfernt. Am folgenden Tag lernten die Reisenden bei einer Stadtrundfahrt und dem anschließenden Stadtrundgang die Sehenswürdigkeiten von "Elb - Florenz" kennen. Unter fachkundiger Führung besuchten die Langener u. a. das Neue Grüne Gewölbe, das Schloss, den Zwinger und einige Museen. "Alles einsteigen" hieß es am Samstag, "wir fahren in die Sächsische Schweiz" und hier zunächst über Bad Schandau durch das romantische Kirnitzschtal zum Lichtenhainer Wasserfall. Dort angekommen zwang uns der Wettergott, der an diesem Vormittag seine Schleusen öffnete, zu einer Programmänderung. Kurzerhand wurde ein Saal angemietet und eine außerplanmäßige Chorprobe abgehalten. Nachmittags führte der Weg zur Bastei. Mittlerweile lachte wieder die Sonne und die gewaltigen Felsformationen riefen große Bewunderung hervor. Der Ausblick auf das Elbtal mit seinen ruhig dahingleitenden Schiffchen war unter der fast herbstlichen Sonne traumhaft schön.
Der Sonntag stand zunächst zur freien Verfügung bevor sich die Sängerinnen und Sänger am späten Nachmittag zum Besuch der Abendmesse in der Hofkirche versammelten, um den Gottesdienst musikalisch zu begleiten. Der Chor sang unter der Leitung seines Dirigenten Carmenio Ferrulli Werke von Bruckner und Grell. Herzlicher Applaus war der Dank an den Chor. Im Anschluss hatte Carmenio Ferrulli die Möglichkeit auf der Silbermann Orgel seine musikalischen Fähigkeiten zu präsentieren.
Am Montagmorgen stand zur Erholung eine Elbschifffahrt nach Pillnitz auf dem Programm. Dort angekommen, wurde die Gruppe mit dem Bus zur Festung Königstein gefahren. Diese majestätisch hochgelegene Burganlage über der Elbe bot einen herrlichen Blick über das Elbsandsteingebirge. Heute befinden sich in dieser ehemaligen Wehranlage mehrere Museen.

Der Höhepunkt dieses Tages war jedoch ein Besuch in der Semperoper. Mozarts Zauberflöte beeindruckte durch hervorragende sängerische Qualität. Am vorletzten Tag der Reise wurden die Parkanlagen und Schlossmuseen in Pillnitz besucht. Das Ensemble aus Architektur und Gartenkunst liegt vor den Weinbergen harmonisch eingefügt in die Flusslandschaft des Elbtals. Nach Dresden zurückgekehrt, war die Reisegruppe zu Gast in der Frauenkirche. Im Rahmen einer Orgelandacht mit zentraler Kirchenführung hatte der Chor die besondere Ehre seine Stimmen in dieser wiederaufgebauten Kirche erklingen zu lassen. Unter der Leitung von Mariola Szymanski erklang das Lied: "Herr, deine Güte." Die besondere Akustik dieser schönen Kirche verlieh dem Chorgesang eine Höchstnote.

Nun neigte sich die schöne Zeit dem Ende zu und der letzte Abend sollte noch einen bleibenden Eindruck hinterlassen: Wir waren zu Gast in einer der ältesten Aktienbrauereien der Stadt, dem Waldschlösschen. Hoch über der Elbe gelegen, genossen wir bei gutem Essen und Trinken die wunderbare Aussicht auf das nächtliche Dresden mit seiner glitzernden Altstadt.
Am nächsten Morgen hieß es Abschied nehmen von der wohl schönsten, barocken deutschen Residenzstadt, die ihre Entstehung unter August dem Starken und dessen Sohn Friedrich August II. im 17. und 18.Jh. hat. Auf der Rückreise wurde an der Moritzburg Halt gemacht. Ein prächtiges Wasserschloss im barocken Stil mit imposanten Rundtürmen.
Ein herzliches Dankeschön den Organisatoren und der Reiseleitung Sieglinde Schmidtgen, Karl Weichel und Manfred Krüger, die diese Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht haben, ebenso dem Busfahrer Herrn Peter Hartmann der Fa. Hain "Schau ins Land - Reise", der umsichtig und gekonnt den Konzertchor und seine Fans wohlbehalten wieder nach Langen steuerte.
 

Es gibt auch eine Liste über die bisher vom KonzertChor durchgeführten Konzertreisen.

Hauptverein

Neuigkeiten

  • Nächste Chorprobe am 23.08.2018 alle um 19:45 Uhr
  • Sonderprobe 25.08.2018 von 10:00 - 14:00 Uhr
    Noten
    Dirigent